Männerkreis der Luthergemeinde Bruchsal

Anstelle eines Vorworts

 

28. April 2022. An dieser Stelle soll sporadisch über den Männerkreis der Luthergemeinde Bruchsal berichtet werden. Damit geben wir Auskunft über seine Tätigkeit seit der Gründung im Jahr 2002 von Gerhard Stern. Diese Gründung, zusammen mit einigen anderen Männern der Gemeinde, war ein verdienstvolles Werk, das vielen genützt hat. Dies ist ein Rückblick auf vergangene Ereignisse, der zweifellos große Lücken aufweist. Erwarten Sie bitte deshalb keine Gesamtdarstellung. Wir wollen Einblicke aufzeigen, die helfen sollen, das Bild des Männerkreises abzurunden.

 

Turm der Lutherkirche Bruchsal

Lutherkirche und der Luisenpark Bruchsal

 

Wie sich der Männerkreis zusammensetzt

Der Männerkreis traf sich seit 2002 einmal im Monat im Lutherhaus in der Luisenstraße. Selten umfasste er mehr als 20 Personen. Der Kreis - manchmal scherzhaft auch CDAM (Club der alten Männer) genannt, setzt sich aus Gemeindegliedern und Nicht-Mitgliedern zusammen waren. Gäste waren jederzeit willkommen. Die herausragenden drei Geister dieser Runde sollen hier genannt werden: Gerhard Stern als Gründungsvorsitzender, Rolf Dörflinger als sein Nachfolger bis 2022 und Pfarrer i. R. Karl Heinz Schweizer, um den sich die Schar allezeit versammelte.

 

Wie sieht das Programm aus?

Seit Anbeginn war es den Gründern wichtig, dass im Männrkreis anspruchsvolle Themen abgehandelt werden. Ein Stammtisch oder nur ein Zusammentreffen in geselliger Runde waren nicht das Ziel (obwohl auch diese Aspekte nicht zu kurz kamen). So wurden über die Jahre Monat für Monat wichtige Themen behandelt, zu denen oft auswärtige Referenten, aber auch Mitglieder des Kreises zu Worte kamen. Die Themen wurden nicht "von oben" vorgegeben und hatten oft auch keinen theologischen Hintergrund. Vielmehr waren es die Mitglieder des Männerkreises selbst, die ihre Vorschläge einbrachten. Über die Vorschläge wurde abgestimmt, und die Themen mit den meisten Stimmen wurden in das Jahresprogramm aufgenommen. Der jeweilige Vorsitzende hatte dann die nicht ganz leichte Aufgabe, passende Referenten für die Themen zu gewinnen.

 

Einmal im Sommer, meistens im Juli, machen die Männer Ausflüge in die Umgebung und lernen so die engere Heimat besser kennen. Diese Ausflüge finden immer ihren Abschluss in geselliger Runde, bevor es dann abends per Bahn oder Privat-PKW Richtung Bruchsal geht. Und einmal zum Jahresende gibt es ein adventliches Treffen, mit Weihnachtsstollen und einem warmen Getränk. Oft werden diese Treffen von Siegfried Isken am Klavier begleitet. Und wenn die jeweilgen Geburtstagskinder von den Teilnehmern ihr Geburtstagsständchen gesungen bekommen, erleben sie einen unvergesslichen Moment.

 

Die Vorträge im Männerkreis 2002 bis 2020

28. April 2022. In den Jahren von 2002 bis 2020 wurden anlässlich der monatlichen Zusammenkünfte des Männerkreises von externen und internen Referenten zahlreiche hochinteressante Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen gehalten. Im Moment ist es uns hier leider nicht möglich, sämtliche Referate zu erfassen. Die Auflistung der Vorträge von Pfarrer Karl Heinz Schweizer (vorgetragen im Männerkreis und bei anderen Stellen) finden Sie auf dieser Liste.

 

Klaus Krüger war neben Pfarrer Schweizer einer der beiden herausragenden Referenten des Männerkreises. Hier finden Sie eine Liste seiner Vorträge. Hier ist die Liste sämtlicher Aktivitäten des Männerkreises, ebenfalls erstellt von Klaus Krüger. Schließlich möchte ich mich bedanken bei unserem Gründungsvorsitzenden Gerhard Stern, der mir seine Auflistung der Veranstaltungen zukommen ließ.

 

 

Die Ausflüge des Männerkreises von 2006 bis 2020

26. März 2022. Jedes Jahr im Hochsommer, vorzugsweise im Juli, zieht es die Männer raus aus der Stadt zu einem Ausflug in die nähere Umgebung. Manchmal kamen wir ins Schwitzen, und immer fanden die Ausflüge abends ihren Abschluss in geselliger Runde im Biergarten oder im Restaurant. Zu recht christlicher Zeit waren die Männer dann aber wieder zu Hause bei Muttern. -DM - Hier geht es zu Auflistung sämtlicher Ausflüge.

 

 

Verabschiedung Pfarrer Christian Mono

Am Sonntag, 6. März 2022 um 10 Uhr traf sich die Gemeinde in der Lutherkirche zum Gottesdienst (mit Abendmahl in Form der Wandelkommunion mit Einzelkelchen), um Pfarrer Christian Mono zu verabschieden. Der Gottesdienst wurde gestaltet von Pfr. Christian Mono und Pfarrerin Susanne Knoch, sowie Barbara Ludwig an der Orgel. Pfarrer Mono hat sich in der Zeit der Vakanz, als er in Bruchsal tätig war, um die Gemeinde verdient gemacht und wurde nun mit einem herzlichen Dankeschön und zugleich großem Bedauern verabschiedet (s. Foto "Applaus in der Kirche")! Er wird eine neue Aufgabe ganz in der Nähe, in Bretten-Diedelsheim übernehmen.

ACHTUNG! Der für Sonntag, 13. März, geplante Vorstellungsgottesdienst von Pfarrer i.P. Tobias Mangold mit Dekanin Ulrike Trautz wird verschoben wegen Quarantäne!

Der Vorstellungsgottesdienst von Pfarrer i.P. Tobias Mangold mit Dekanin Ulrike Trautz findet statt am: am 27. März um 15 Uhr in der Lutherkirche. Dieser Gottesdienst ersetzt den 10 Uhr Gottesdienst am Morgen.

 

Sehen Sie nachfolgend Schnappschüsse vom Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Christian Mono - von (c) Dieter Müller. - Diashow automatisch ablaufen lassen: Auf das erste Foto klicken - oben rechts auf das kleine Dreieck klicken - laufen lassen :))

Weiterführende Links

7. März 2022. Die evangelische Luthergemeinde Bruchsal können Sie auf ihrer Website hier erreichen. Sehen Sie hierzu auch den Männerkreis der Luthergemeinde und die Gruppe der Montagswanderer im Bruchsaler Ländchen.